Pflege und Therapie in der Celenus Klinik Schömberg

Indikationen

In unserem globalisierten Zeitalter mit dem Zwang zu ständiger Optimierung und Beschleunigung von Arbeitsprozessen haben stressbedingte psychosomatische Erkrankungen zugenommen. Auslöser sind dabei häufig Kombinationen aus anhaltenden beruflichen und privaten Überforderungssituationen. Besonders gefährdet sind Menschen, die in ihrer Kindheit Überforderungs- und Auslieferungssituationen ausgesetzt waren, da diese frühkindlichen Erfahrungen die Kapazität der Stressverarbeitung einschränken und somit die Anfälligkeit für stressbedingte körperliche Funktionsstörungen und psychische Erkrankungen erhöhen.

Dies ist oft bei Depressionen, Ängsten, Tinnitus, aber auch chronischen Schmerzzuständen der Fall. Zudem verschlechtern die genannten Erkrankungen häufig zusätzlich noch den Schlaf, wobei anhaltende Schlafstörungen die Gesundung verzögern oder sogar das Risiko für eine Depression erhöhen können.

Die psychosomatische Rehabilitation in unserer Klinik ist indiziert, wenn eine oder mehrere der unten aufgeführten Krankheiten vorliegen, die Teile der körperlichen, psychischen und sozialen Funktionen einschränken oder die allgemeine Lebensführung erheblich erschweren und die Lebensqualität einschränken.
 
Gründe für eine stationäre psychosomatische Kur sind:

  • fehlende Wirksamkeit ambulanter Psychotherapie
  • Tendenz zur Chronifizierung
  • längere Arbeitsfehlzeiten
  • Abstand zu häuslicher Belastungssituation
  • Überprüfung rehabilitativer Möglichkeiten bzw. Beurteilung der Leistungseinschränkung
  • Schwierigkeiten bei der Krankheitsbewältigung
  • existenzielle Bedrohungen durch Krankheitsfolgen oder Ängste

 
Zu unseren Aufgabenfeldern zählen:

  • stressbedingte Erkrankungen (z.B. dekompensierter Tinnitus, Anpassungsstörungen, Burnout)
  • chronische Schmerzstörungen (z.B. Rückenschmerzen, Kopfschmerzen, Fibromyalgiesyndrom)
  • Somatoforme Störungen
  • Depressive Störungen
  • Angst- und phobische Störungen
  • Krankheitsbewältigungsstörungen bei schweren körperlichen Erkrankungen

 
Eine Behandlung kann nicht erfolgen bei Psychosen, Suchterkrankungen, akuter Suizidalität, Essstörungen und Traumafolgestörungen.


Aus baulich-geographischen Gründen können Rollstuhlfahrer nur bedingt aufgenommen werden.

 

Sie möchten mehr erfahren? Bei Fragen zur Celenus Klinik Schömberg oder Ihrer Reha erreichen Sie uns telefonisch unter 07084/50-0 oder per E-Mail an info@klinik-schoemberg.de.

Der Chefarzt bietet eine Telefonsprechstunde jeweils

dienstags von 14:00-14:30 Uhr an. Telefon: 07084/50-121

 

Tinnitus-Behandlung in der Celenus Klinik Schömberg

 

 

» Infoflyer downloaden